Ist Jemand, Jemand?


Wenn Eine – Keine wär?

Wie wär die Welt doch ärmer um die Eine,  die gedacht war und ist, doch sich für Keine hält.
 
Was würde geschehen mit all den Dingen die der Einen gehörten und ungenutzt blieben, weil die Eine sich für Keine sieht.
 
Wer füllte die Lücken, welche die Eine nicht ausfüllt,  die Keine zu sein scheint.
 
Wie schade, dass die Eine sich für Keine meint?  Wie unglaublich viel wurde ihr doch geraubt!
 
Denn da ist jemand, der die Eine zur einzigartigen Einen gemacht hat. 

Ja gesetzt hat, an den einen Ort, an dem nur SIE, DIE EINE sein kann und soll.
 
Wenn die Eine nun DEN kennenlernt, der sie ins Dasein gerufen hat.  Sie gewollt, eingesetzt und befähigt hat,  ist es der Einen wirklich möglich zu erkennen.

Und Ihr Blick auf Nichts wird voll mit Dingen, die ihr gegeben sind. 

Voll Mit Dingen die sie besonders, ja gar ZU DER EINEN machen!
 
DIE EINE wird ZUR EINEN!

Gewollt, gesetzt, befähigt und gerufen dazu, genau an ihrem Platz, DIE EINE ZU SEIN!

 

 

 

Text: Maya Livers, 5. April 2019